Die Unternehmensphilosophie
 

Persönlich beraten schmeckt immer am besten

 

– der Werbeslogan von Wela-Trognitz drückt wohl am besten, sowohl in der Historie als auch heute, die Firmenphilosophie aus.

 

Die Marken Wela und Trognitz sind von jeher stark durch den Direktvertrieb geprägt, der persönliche Draht zu den Kunden schafft eine enge Verbundenheit und stärkt das Vertrauen in das Unternehmen und die Produkte. Aber auch zu anderweitigen Geschäftspartnern wie Lieferanten, Instituten, Banken, Behörden usw. wird ein persönliches und Vertrauen schaffendes Verhältnis gepflegt.

 

Nach innen bedeutet dies, verantwortungsbewusst zu agieren, wenn es darum geht, die Arbeitsplätze zu sichern und diese im Sinne einer guten Arbeitsatmosphäre zu gestalten. Die Meinung unserer Mitarbeiter ist uns wichtig. Sie sind unser Kapital und schaffen durch ihre persönlichen Leistungen Fortschritt und Entwicklung. Ihre Zufriedenheit zahlt sich auch für das Unternehmen aus. Die Unternehmensgruppe beschäftigt heute über 200 Mitarbeiter, davon mehr als 10 Auszubildende. So ist es gelungen, seit Bestehen der Firma Wela-Trognitz, stets sichere und anspruchsvolle Arbeitsplätze für die Region anzubieten. In interessanten Ausbildungsberufen wie Industriekauffrau/mann, Fachkraft für Lebensmitteltechnik und Fachkraft für Lagerlogistik werden viele junge Menschen aus den Regionen ausgebildet.

 

Darüber hinaus bietet Wela-Trognitz viele Praktika, Diplom-Arbeiten oder ähnliche Fortbildungsmaßnahmen. Der hohe Ausbildungsgrad und die Erfahrung unserer Mitarbeiter, die sorgfältige Auswahl von naturbelassenen und hochwertigen Rohstoffen, die Pflege von traditionellen Rezepturen und die Entwicklung von innovativen Produkten spiegeln sich in einer hohen Produktqualität wider. Besonders stolz sind wir auf unseren breit ausgelegten Vertrieb und unser vielfältiges Produktsortiment, das sich über Würzen, Suppen, Soßen, Brühen, Desserts und Feinkostartikel in allen Angebotsformen erstreckt.

 

Unsere Kunden sind sowohl Kliniken und Pflegeeinrichtungen, Caterer, Endverbraucher, die kleine und große Gastronomie und Hotellerie sowie die weiterverarbeitende Suppen-, Gewürz- und Fleischindustrie. Diese finden wir in Deutschland und darüber hinaus in nahezu allen europäischen Staaten. Die Lebensmittelbranche und speziell die Suppenindustrie war in allen Zeiten einem stetigen Wandel unterworfen. Während der beiden Weltkriege waren es die Grundprodukte wie Hühnerbrühe und Fleischsuppe, die besonders stark nachgefragt wurden. Heute sind es zudem sehr innovative Erzeugnisse, welche die Verbraucher ansprechen. Gerade in der heutigen Zeit, welche durch eine bewusste Ernährung geprägt ist, darf Suppe auf den Speiseplänen nicht fehlen. Als leichtes und bekömmliches Lebensmittel, welches zudem alle für die Ernährung wichtigen Nährstoffe liefert, passt es in die Zeit und erfährt wachsenden Zuspruch.

 

Das Unternehmen Wela-Trognitz baut auf lange Tradition und schöpft aus einem großen Erfahrungsschatz. Durch den persönlichen Kontakt zu Geschäftspartnern und Kunden ist das Unternehmen am Puls des Marktes und kann auf Veränderungen schnell und flexibel reagieren.

 

Wela-Trognitz ist einer der führenden deutschen Suppenhersteller, bekannt für die hohe Qualität der Produkte, dies ist die Basis, um positiv in die Zukunft zu blicken.

 

Wela-Trognitz Fritz Busch GmbH & Co. KG